Willkommen bei der Schädlingsbekämpfung Destra - die Spezialisten für

Rattenfallen

Profi für Vogel FallenRattenbekämpfung kann durch Rattengift, aber auch durch das Aufstellen von Rattenfallen durchgeführt werden. Rattenfallen gibt es in verschiedenen Ausführungen mit, um eine optimale Wirkung zu erzielen sollten Rattenfallen immer im Fachhandel gekauft werden.


  • Hier finden Sie Rattenfallen aus dem Fachvertrieb der Schädlingsbekämpfung Destra.

Rattenfallen kaufen:

 


Elektro Rattenfalle:


 

 

Elektro Rattenfalle:

 

.

 

 

Tipp: Elektrofallen - Die elekrische Rattenfalle zählt zu den hochwirksamsten Rattenfalle die Schadnager werden mit einem eletrischen Impuls getötet.

 

Sie gelten als intelligent und sehr lernbegierig, werden gerne als Haustier gehalten und erfreuen die Besitzer mit ihrer vorhandenen sozialen Kompetenz. Ein Bild, das die domestizierte Hausratte zeigt.
Doch es gibt auch andere Bilder des Nagers. Die Ratte als Schädling, das Nagetier angepasst an die neue Lebenssituation und extrem widerstandsfähig. Gerade im Bereich der Lebensmittel gelten Ratten als sogenannten Lebensmittelschädlinge. Bauern fürchten den Nager in den Scheunen und Lagerstätten. Auch als verbreiter gewisser Krankheitserreger hat die Ratte einen äußerst unangenehmen Ruf. Welche Mittel helfen effektiv im Falle einer Rattenplage? Die Lösung sind Rattenfallen.

 

Rattenfallen kaufen:

 


Profi Rattenfalle:


 

 

Profi Rattenfalle:

 

.

 

 

Profi Rattenfalle:

 

 

 

Profi Rattenfalle:

 

 

 

 

 

Rattenfallen kaufen:

 


Profi Rattenfalle:


 

 

Profi Rattenfalle:

 

.

 

 

Profi Rattenfalle:

 

 

 

Profi Rattenfalle:

 

 

 

 

 



Rattenfallen verschiedene Varianten


Die Rattus, so der lateinische Name des kleinen Nagers, gehört zu den Schädlingen die sich schnell anpassen können. Sie reagieren auf Gefahren und haben sich dem menschlichen Lebensstil angenähert. Die sogenannten Wanderratten gehören zu den Arten, die im Endeffekt mit dem Menschen mitgezogen sind. Schließlich gibt es genug Futterquellen im Bereich der Menschen.
In der Regel wird zwischen den Lebendfallen, Giften und auch den herkömmlichen Schnappfallen unterschieden. Natürlich stellt sich im Vorfeld die Frage nach der Einsatzvariante. Welche Rattenfallen sind nun geeignet?

Handelt es sich um eine ausgesprochene Rattenplage, dann sind alle Anstrengungen im Bereich der lebendigen Rettung leider hinfällig. Die Anzahl der Fallen müsste enorm hoch sein und abschließend bleibt eine Frage offen. Wohin mit den Tieren? In den nächsten Wald oder auf ein nahegelegenes Feld aussetzen funktioniert leider nicht. Ratten sind intelligente Tiere, sie finden über Hunderte von Metern den Futterplatz wieder. Und wenn die Tiere einmal eine Falle überlebt und erkannt haben, dann werden die Nager selten ein zweites Mal in die Falle tappen.

Zu den bekanntesten und auch ältesten Rattenfallen gehören die sogenannten Schnappfallen. Das Prinzip der Mausfalle wird hier in einer stärkeren Ausführung umgesetzt. Als Köder funktionieren Brot und auch Speck hervorragend. So mancher Kammerjäger schwört sogar auf einen süßlichen Brotaufstrich, angeblich soll Nutella das Lockmittel überhaupt sein. Harter Käse trifft selten den Geschmack der Vierbeiner, die Rattenfallen werden gemieden. Es gibt im Fachhandel auch spezielle Rattenköder zum käuflichen Erwerb. Die Industrie hat hier scheinbar den optimalen Geschmack der Tiere getroffen. Ist das Tier in die Falle getappt, dann erledigt ein starker Metallbügel per Schnappsystem den tödlichen Auftrag.

Sollten sich eine oder zwei Ratten in den Kellerräumen verirrt haben, auf dem Dachboden sich eingenistet haben oder im heimischen Garten die ökologischen Wunderwerke vernichten, dann sollte das vermeintliche menschliche Opfer auf Rattenfallen der Marke Lebendfallen zurückgreifen.
Auch hier spielt das Locken mit Leckerchen eine entscheidende Rolle. Die Lebendfallen sind mit einer Falltür ausgestattet. Betritt der Nager die Falle schließt sich schnell die Tür. Es gibt kein Auskommen mehr und der Käfig kann abtransportiert werden. Ein Großteil dieser Rattenfallen sind an der Bauweise länglicher Käfigmodelle angelehnt. Vorsicht beim Abtransport, die Nager können aus Panik schon mal durch die Gitterstäbe beißen. Es ist mit Sicherheit die tierfreundlichste Art der Rettung. Mensch und später auch Tier sind glücklich und haben letztendliche Ruhe voreinander.

Eine weitere Möglichkeit ist die chemische Keule. Rattenfallen der besonderen Art. Schnell und effektiv, geeignet für größere Rattenkolonien. Städte und Gemeinden haben gegenüber dem Bürger gewisse Pflichten zu erfüllen. Ein Teil dieser Pflicht ist der Schutz vor Ungeziefer und den ungeliebten Nagern. Wasserwerke und Betriebe der Wasserverarbeitung sind besonders gefordert, eine Verunreinigung wäre eine Katastrophe. Die Chemiebomben finden sich immer weitreichend im größeren Umkreis von Wasserwerken.
Die Gifte gehören im privaten Gebrauch zu den häufigsten Einsatzmittelen im Kampf gegen den Vierbeiner. Schnell einen Köder im Garten oder Keller ausgelegt und die chemischen Rattenfallen erledigen schnell und effektiv ihre Arbeit. Diese Fressköder haben bereits eine spezielle Bezeichnung erhalten. Aus dem lateinischen wurden die Begriffe »Ratte« und das Wort »töten« vereint. Diese sogenannten Rodentizide bestehen aus Nervengifte und Blutgerinner und sind für die Tiere sofort tödlich. Früher wurden noch die absolut todbringenden Gifte Arsen und Strychnin verwendet. Doch die ebenfalls tödliche Wirkung auf den Menschen hat den Gesetzgeber veranlasst, die Gifte für die weitere Verwendung zu verbieten.
Bei der Verwendung der Giftvariante müsse ausreichend Warnschilder abgebracht werden. Denn für Kleinkinder und Haustiere kann die Dosis ebenfalls tödliche Folgen haben.

Rattenfallen sind natürlich auch in verschiedenen Preissegmenten erhältlich. Die einfache Schnappfallenausführung ist bereits ab wenigen Euros erhältlich, eine einfache Holz- und Drahtkombination erfüllt hier auch ihren Zweck. Solidere Modelle liegen im beginnenden zweistelligen Bereich.
Die Lebensrettung der Nager ist in der Preiskalkulation weitaus höher anzusiedeln. Einfache Drahtkäfige mit Falltür beginnen je nach Ausführung und Größe bei 15.- bis 20.- Euro. Die komplexe Holzvariante liegt im doppelten Bereich.
Eine besondere Variante im Sektor der Lebendfallen sind Rattenfallen die bis zu sieben Tiere aufnehmen können. Die Nager werden einzeln in die untere Etage befördert, können dort nicht mehr entkommen und in der oberen Etage verrichtet die Falltür weiter ihren Job. Eine schonende und sanfte Methode und die Tiere können anschließend bedenkenlos wieder in die Freiheit transportiert werden.

Dass eine Flöte helfen soll und eine tolle Melodie der ausschlaggebende Punkt ist, das mag in und rund um Hameln funktionieren. Zumindest in der Geschichte wird die Rattenplage auf eine sehr humane Art und Weise aufgelöst.
Eine Rattenplage direkt vor der eigenen Haustür ist eine unangenehme und auch gefährliche Angelegenheit. Die kleinen Nager können auf der Suche nach Futter aggressive Züge aufweisen. Bisswunden von Ratten müssen sofort von einer ärztlichen Stelle behandelt werden.

Für die einen mögen Hausratten zu den intelligentesten Tieren gehören, doch die artverwandte Wanderratte kann schnell zur Plage werden. Mit den richtigen Rattenfallen können auf verschiedene Arten die Störenfriede und leider auch Krankheitsüberträger beseitigt werden. Die Problematik der Überpopulation der Nager ist in fast allen Länder dieser Welt bekannt und das Marktsegment Rattenfallen heutzutage ein gefragter Geschäftszweig. Sollte es überhandnehmen, hilft im Notfall nur noch ein kompetenter Kammerjäger und der sollte im Bedarfsfall schnell informiert werden. Denn um so schonender kann er direkt vor Ort agieren.

 

 

Bundesweit - Infos zu Lebendfallen: kostenfreie Telefonnummer: 0800 800 8778

 

 

 

Schädlingsbekämpfung Shops:

Schädlingsbekämpfung Shop

Gesundheitsthemen:

Bettwanzen